Tonometrie Messverfahren

Augen­­innen­­druck­messung
Tonometrie

Das Messverfahren zur Bestimmung des Augeninnendrucks nennt man Tonometrie. Eine Applanations­tonometrie kann entweder im Kontaktverfahren oder berührungslos erfolgen.

Ein erhöhter Augeninnendruck ist ein wesentlicher Risikofaktor für das Entstehen eines grünen Stars (Glaukom), der unbehandelt zur Erblindung führen kann.

Eine Augeninnendruckmessung ist daher als Vorsorgemaßnahme sinnvoll. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlungssteuerung bei bestehendem Glaukom.

Da der Augeninnendruck im Tagesverlauf erheblich schwanken kann, kann bei entsprechender Indikation eine Mehrfachmessung über 24 Stunden hinweg (Tagesdruckprofil) im Rahmen eines kurzen stationären Aufenthalts erforderlich sein.

Sie sind interessiert an einem Termin bei Ihrem Augenarzt?

Menü